Biel erzählt: Daniel Andres, Komponist und Musiker

Vom Holzboden zur blühenden Wiese – ein Jahrhundert Bieler Kulturgeschichte

Zweimal im Jahr lädt der Verein der Freunde des NMB Neues Museum Biel im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Biel, erzählt“ Persönlichkeiten aus der Region Biel ein, aus ihren persönlichen Erinnerungen zu berichten. So entsteht nach und nach ein lebendiges Geschichtsbild mit persönlichem Kolorit, das so in keinem Geschichtsbuch zu finden ist. Einen Streifzug durch die Bieler Kulturgeschichte bietet der nächste Gast Daniel Andres dem Publikum im NMB.

Die offizielle Berufsbezeichnung des 1937 in Biel geborenen Daniel Andres ist Komponist und Musiker. Nach dem Lehrerseminar in Hofwil-Bern studierte er, neben seiner Anstellung als Primarlehrer, Musik am Konservatorium in Bern. Danach war er als Kapellmeister und Chorleiter am Musiktheater in Biel tätig und komponierte Orchesterwerke, Kammermusik und eine Oper, Werke die in der Schweiz und in verschiedenen Städten Europas und in den USA aufgeführt wurden.
Sein Engagement geht aber weit über den Bereich Musik hinaus. So schrieb er als Journalist für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften – etwa für die Weltwoche oder die National-Zeitung. Für das Bieler Tagblatt verfasste er Musikkritiken. Später führte er einen eigenen Verlag, war Buchhändler und Gastronom. Als Autor schrieb er verschiedene Sachbücher über „seine“ Stadt Biel und über deren städtebauliche und kulturelle Entwicklung. Heute lebt er als freischaffender Komponist in Biel.

 

Eintritt: CHF 11.– / 9.–.

Mitglieder des Vereins der Freunde des NMB Neues Museum Biel und Kinder: gratis

NMB Haus Neuhaus

Seevorstadt 52
2502 Biel

Es wurden keine Veranstaltungen im angegebenen Zeitraum gefunden.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
Oben