Bühne

37 Resultat(e) gefunden
22.04.2018
So
22
April

2018

Sonntag
Lustpiel von Roland Moser gespielt von der Schopfbühne Grenchen. Tickets unter www.schopbuehne.ch oder bei der Coop Vitality Apotheke in Grenchen.
  22. April 2018, 17:00
  , Grenchen
Sonntag
Frei nach "Drei Schwestern" von Anton Tschechow. Gespielt von der Theatergruppe Gymnasium Biel-Seeland. Inszenierung: Charlotte Huldi. Eine Coproduktionvom Rennweg 26, Projekte junges Publikum & dem Gymnasium Biel-Seeland. Eintritt frei, Kollekte.
  22. April 2018, 17:00
  , Biel
Sonntag
Werk von Wolfgang Amadeus Mozart. Drei Männer, ein Vater und seine zwei Söhne, lieben innig dieselbe Frau und kämpfen darum, mit dieser auch den Thron zu besteigen; welche Wendung wird das Drama nehmen? Infos und Vorverkauf unter www.tobs.ch
  22. April 2018, 17:00
Sonntag
Ein Theaterstück über die Kultur der Menschen, ungeniert betrachtet durch die zahlreichen Augen der Kartoffel, Zeuge einer 10'000-jährigen Geschichte. Theater auf Französisch in verschiedenen Wohnungen. Infos unter www.spectaclesfrancais.ch
  22. April 2018, 18:00
23.04.2018
Mo
23
April

2018

Montag
Midithéâtre auf Französisch. Wir befinden uns im Jahr 44 v. Chr.: In der neuen Trattoria Popina Tabula Bona von Augustus Pompeius herrscht der reine Wahn…
  23. April 2018, 12:15
  , Biel
24.04.2018
Di
24
April

2018

Dienstag
Midithéâtre auf Französisch. Wir befinden uns im Jahr 44 v. Chr.: In der neuen Trattoria Popina Tabula Bona von Augustus Pompeius herrscht der reine Wahn…
  24. April 2018, 12:15
  , Biel
Dienstag
Werk von Wolfgang Amadeus Mozart. Drei Männer, ein Vater und seine zwei Söhne, lieben innig dieselbe Frau und kämpfen darum, mit dieser auch den Thron zu besteigen; welche Wendung wird das Drama nehmen? Infos und Vorverkauf unter www.tobs.ch
  24. April 2018, 19:30
25.04.2018
Mi
25
April

2018

Mittwoch
Midithéâtre auf Französisch. Wir befinden uns im Jahr 44 v. Chr.: In der neuen Trattoria Popina Tabula Bona von Augustus Pompeius herrscht der reine Wahn…
  25. April 2018, 12:15
  , Biel
Mittwoch
Deborah Epstein und Florian Barth bringen das Thema Zeit philosophisch-verspielt auf der Bühne. Eine Reflektion über unseren Zeitbegriff, über Eile und Langeweile, über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
  25. April 2018, 19:30
Mittwoch
Darin parodiert er unser Medienverhalten und zeigt auf, was Medienkonzerne eigentlich mit uns machen. Daneben verblufft er mit seinen Parodien, u.a. von Roger Federer, Peach Weber oder Johann Schneider-Ammann.
  25. April 2018, 20:00
  , Kerzers
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
 
 
Oben